Direkt zum Inhalt

Veranstaltungen

Die Kämpgen-Stiftung macht ihre repräsentativen Räume im Rahmen von regelmäßig stattfindenden Kunstausstellungen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich.

Seit 2009 präsentiert sie geförderte Kunstprojekte mit dem Ziel, inklusives Arbeiten mit Künstlern mit und ohne Behinderung zu fördern sowie kulturelle Teilhabe von Menschen mit Behinderungen im Bereich der Bildenden Kunst zu ermöglichen.


Aktuelle Ausstellung

Am 11. April 2016 wurde in den Räumen der Kämpgen-Stiftung die Ausstellung „Experiment Atelierkunst – Kunstatelier“ des Fördervereins Förderschule geistige Entwicklung Redwitzstraße e. V. eröffnet.

Eröffnung der Ausstellung in der Kämpgen-Stiftung
Eröffnung der Ausstellung in der Kämpgen-Stiftung

In dem kunsttherapeutischen Projekt „Experiment Atelierkunst – Kunstatelier“ haben Schüler der Förderschule Redwitzstraße mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung künstlerisch in den Räumlichkeiten des Atelier artig gearbeitet. Durch die kreative Arbeit mit unterschiedlichen Materialien und unter Anleitung von zwei promovierten Diplom Heil-/ Kunsttherapeutinnen hatten die Schüler die Möglichkeit, die eigenen Potenziale zu reflektieren und einen Zugang zum kulturellen Leben zu erfahren. Das Projekt wurde vom Förderverein Förderschule geistige Entwicklung Redwitzstraße e. V. in Kooperation mit dem Atelier artig durchgeführt und von der Kämpgen-Stiftung unterstützt.

csm_sam_7771_40bd06e97ccsm_kunst_b478ebfa89
Der Verein kunststück familie e. V. leistet seit 2005 Hilfe für Familien, die sich in einer akuten Krise aufgrund familiärer Schwierigkeiten befinden. Diese Hilfe erfolgt u. a. durch kunsttherapeutische Krisenintervention, systemische Beratung und Therapie sowie moderierte Selbsthilfegruppen. Im Rahmen der Kunsttherapie bietet das Atelier artig Angebote für Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 14 Jahren. Künstlerische und gestalterische Mittel werden als Medium eingesetzt, um mit den Kindern fördernd und therapeutisch zu arbeiten.

Sonstige Veranstaltungen

Darüber hinaus beteiligt sich die Kämpgen-Stiftung an der Durchführung von Veranstaltungen und Tagungen, die

• das Stiftungswesen insgesamt fördern, wie z. B. dem Kölner Stiftungstag
• dazu dienen, die Inklusion zu fördern sowie auf bestimmte gesellschaftliche Themen aufmerksam zu machen und zu sensibilisieren.

Download PDF-Dokument Dokumentation: Symposium der Kämpgen-Stiftung ‚Potenziale heben – Chancen geben’ Berufliche Teilhabe Jugendlicher mit Förderbedarf – Zwischen Anspruch und Wirklichkeit (3.7 MB)

Fachkongress: „Plötzlich ist alles anders…“ Kinder, die unerwartet von einer Behinderung ihrer Eltern betroffen sind

 

weiter zu den Förderschwerpunkten